Holz gehört in seiner fast unermesslichen Vielfalt zu den wertvollsten Rohstoffen.  Dabei ist Holz in Form unserer Wälder zunächst eine wichtige Säule im ökologischen Kreislauf. Es ist als nachwachsender Rohstoff für die Möbel- und Papierindustrie, die Bau- und Energiewirtschaft, das Handwerk und andere Industriezweige von hoher Wichtigkeit. Somit ist Holz ein wertvolles Geschenk der Natur. Wir entwickeln unsere Möbel unter dem Aspekt der Langlebigkeit: zeitlose Formen, eine sehr hochwertige Verarbeitung und die Verwendung von natürlichen Oberflächen, die jederzeit vor Ort nachbehandelt werden können. Jedes Möbel ist ein Unikat, ein Geschenk der Natur.


60 bis 80 Jahre alt sind die Bäume, bevor sie gefällt und der weiteren Nutzung zugeführt werden.

Unser Massivholz kommt aus Europa, Afrika und den USA. Regionen mit einer nachhaltigen Forstwirtschaft.

Die tonnenschweren Stämme werden im Sägewerk zugeschnitten und vorgetrocknet.

Die endgültige Holzfeuchte von ca. 8 % kann nur durch eine künstliche Trocknung erreicht werden

Die Bohlen werden auftragsbezogen eingeschnitten. So wird jeder Tisch ein absolutes Unikat.

Anschließend werden die Bohlen abgerichtet. Nur so können diese zu einer Tischplatte verleimt werden.

Voraussetzung für eine gute Oberfläche ist der Schliff. Bis zu 5 mal wird jede Seite geschliffen.

Das Arbeitsplattenöl wird aufwendig und manuell in die Platten eingeschliffen.

In unserer westfälischen Manufaktur werden die Tische einzeln und auftragsbezogen gefertigt.

Qualität ist unsere Leidenschaft. Ausgebildete Tischler überprüfen laufend die Qualität und Beschaffenheit.