CROSS

1953 entwarf Egon Eiermann das fast schon legendäre Tischgestell 1 mit den beiden Kreuzstreben. Unser Entwurf orientiert sich an dieser Idee; er ist jedoch konzipiert für größere Abmessungen und schwerere Tischplatten. Das dunkelgraue Stahlgestell besteht aus dünnen T-Profilen, die zu einem Rahmen verschweißt werden. Verbinder aus Edelstahl sind ein eleganter Übergang zu den beiden Kreuzstreben. Die hier nur 12 mm dünne Tischplatte in HPL korrespondiert hervorragend zu dem dunklen Gestell.

HPL (High Pressure Laminate) ist einer der robustesten Plattenwerkstoffe unserer Zeit. Die Platte besteht aus vielen Papierbahnen, die mit Kunstharz imprägniert und unter hohem Druck verpresst werden. HPL-Platten sind stoß-, kratz- und abriebfest, hitzebeständig, feuchtigkeitsresistent, fleckenunempfindlich und gut zu reinigen. Trotz dieser besonderen Eigenschaften hat HPL die elegante Anmutung einer hochwertigen, leicht strukturierten Lackoberfläche.